Eislinger Selbstständige befragen GemeinderatskandidatInnen zur Stadtentwicklung und Wirtschafts-förderung.

Knappe vier Wochen sind es noch zur Gemeinderatswahl am 25. Mai. Zeit und Gelegenheit, die Kandidatinnen und Kandidaten zu Ihren Positionen über die wichtigen Zukunftsthemen Eislingens zu befragen.
Der Eislinger Marketing e.V. – Initiative der Eislinger Selbstständigen engagiert sich kritisch, konstruktiv und kompetent für den Wirtschaftsstandort Eislingen und nutzt die Zeit vor der Wahl, um zwei wichtige Zukunftsthemen: Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung in den Mittelpunkt einer öffentlichen Veranstaltung zu rücken.

Zu dieser Veranstaltung des Eislinger Marketing e.V. am

Donnerstag, 8. Mai 2014
19.30 Uhr im Foyer der Stadthalle Eislingen (Kronenplatz)

lade ich Sie herzlich ein.

 

Es wird an diesem Abend in lebendiger und konzentrierter Form ausschließlich um die wichtigen Themen Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung gehen. Zum Beispiel um Kaufkraftbindung, zukunftsfähige Arbeitsplätze, Leerstände, um die Weiterentwicklung der Innenstadt und das künftige Profil der Stadt.

 

Wir haben jeweils zwei Personen von jeder Liste eingeladen – einen amtierenden Gemeinderat und jemanden, der/die neu für dieses Amt kandidiert.

 

 

Auf dem Podium stellen sich

¢  Eckehard Wöller und Sarah Autenrieth (Freie Wähler),

¢  Manfred Strohm und Lisa Herr (CDU),

¢  Peter Ritz und Melis Ercetin (SPD) und

¢  Holger Haas und Franz Schmidhofer (GRÜNE)

den Fragen von Gerhard Elsner und Uwe Krähmer.

 

Nicht nur auf Gewerbetreibende und Selbstständige wartet ein interessanter Abend, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich an diesem Abend zu informieren und ihre Meinung zu bilden. Per Mail an vorstand@eislinger-marketing.de oder per Fax 07161/606758 können Fragen zu den Themen Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung eingereicht werden, die in die Diskussion einfließen sollen.

 

Im Anschluss an die kurzweiligen Fragerunden besteht Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit den Kandidatinnen und Kandidaten.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Freundlich grüßt Sie

Oliver Marzian
1. Vorsitzender