Verkaufsoffener Sonntag – kühl trotzdem interessant

Der Verkaufsoffene Sonntag war vor allem eins – kühl.

Am Sonntag Morgen zeigte das Thermometer  5 °C. Trotzdem waren die Organisatoren mit der Besucheranzahl zufrieden.

Dem Verkaufsoffenen Sonntag war in diesem Jahr die „Aktionswoch-+

e Sport“ vorausgegangen. In vielen Geschäften hatten Vereine die Möglichkeit genutzt, ihre Aktivitäten in Form von Ausrüstungsgegenständen oder Plakaten zu präsentieren.

Einen Beitrag leisteten mit Sicherheit zum einen die zusätzliche Attraktion am Rathaus, wo die Stadt im Rahmen der „Aktionswoche Sport“ ein Sandspielfeld mit ca. 12 Tonnen Sand aufgeschüttet hatte, das von der Volleyballabteilung der TSG bespielt wurde.

Zum Anderen fand in der Stadthalle parallel die jährliche Handwerkerpräsentation „Eislingen Mittendrin“ statt, die einen zusätzlichen Anreiz für die Besucher des Verkaufsoffenen Sonntags bot.

Vor einigen Geschäften, die um 13:00 Uhr öffneten, hatten Musikanten ihre Zelte aufgeschlagen und sorgten für die Unterhaltung der Besucher. Wieder mit dabei waren Feuerwehr und Deutsches Rotes Kreuz, die Ihre Einsatzfahrzeugen auf der Hauptstraße präsentierten.

Auf der Bühne Ebertstraße trugen ab 14:00 Uhr zahlreiche Vereine und Gruppen mit Vorführung Ihrer Darbietungen zur Unterhaltung der Besucher bei.  Unterstützt wurden diese von der Unterhaltungsband Kult! . Die Modenschauen der Firmen Canestrini und Fischer und Stegmaier zeigten trotz der kühlen Temperaturen, welche Mode im Sommer angesagt ist.

Am Rathaus spielten die Volleyballer der TSG gegeneinander. Ein Match gegen Mitglieder des Gemeinderates sorgte für spannende Unterhaltung.

Für die Bewirtung sorgten die Schwäbisch Foodbomber unter anderem  mit ihren schwäbischen Spezialitäten und mit dem traditionellen Angebot, Wurst, Steak und Pommes. Die Getränke lieferte das Team von Pagagnini’s  Ambiente. Zusätzlich zu den kalten Getränken gab es zahlreiche Kaffeevariationen, der bei den Temperaturen zahlreiche Abnehmer fand.

Um 17:15 Uhr fand an der Aktionsbühne Ebertstarße die Preisverleihung des Torwandschießens vom FC Eislingen organisiert, statt. Der Präsident des FC Eislingen Reiner Interwies vergab als ersten Preis einen Orginal-Fussball, wie er in der Bundesliga verwendet wird.

Die Ziehung der Lose aus der Aktionswoche Sport erfolgte dann um 18:00 Uhr. Oliver Marzian und Eugen Heilig verlosten, unterstützt von Glücks-Elf Luca, die Einkaufsgutscheine der Eislinger Selbstständigen, einzulösen bei den teilnehmenden Geschäften der Aktionswoche.

Die Einkaufsgutscheine gewannen:

50 Euro Elina Sterr, Weißenstein und Cornelia Gall
100 Euro Brigitte Raml, Eislingen
150 Euro Noah Sterr, Weißenstein
250 Euro Barbara Harnacker, Eislingen

Wir gratulieren  den Gewinnern!