Mitgliederversammlung der Eislinger Selbstständigen

Die Mitgliederversammlung der Eislinger Selbstständigen  war wegen der Corona-Pandemie vom Frühjahr auf den 30.09.2020 verschoben worden. Um den nötigen Abstand für die Mitglieder zu gewährleisten, fand  die Versammlung in der Stadthalle Eislingen statt.

Anwesend waren als Gäste Oberbürgermeister Klaus Heininger und  die Verantwortliche für das Stadtmarketing , Thea Heinzler.

Der 1. Vorsitzende Eugen  Heilig eröffnete  die Sitzung und gab nach der Totenehrung  einen Bericht zu seiner  Tätigkeit ab. Er berichtete über die Verkaufsoffenen Sonntage im Jahr 2019, die bei  gutem Wetter stattgefunden haben und entsprechende Resonanz bei den  Besuchern fanden.

Der Verkaufsoffene Sonntag im Frühjahr2020, der in Zusammenarbeit  mit der AOK stattfinden sollte und bis ins Letzte geplant war musste wegen der Pandemie ausfallen. Die Veranstaltung im Herbst wurde ebenfalls Opfer des Virus.  Auch die zahlreichen Firmenbesuche erwähnte Eugen Heilig.

Er berichtete dann  über die offizielle Übergabe der Bank in der Hauptstraße, die von den Eislinger Selbstständigen gespendet wurde.  Der lange Shopping-Abend bildete dann den Abschluss der Aktivitäten bis zur Mitgliederversammlung.

Die Verantwortliche für die Verkaufsoffenen Sonntage   Regina Klaiber gab Ihren Bericht zu den vergangenen Veranstaltungen. Der Bericht war kurz und sie betrafen die Veranstaltungen des Jahres 2019.

Im Kassenbericht stellte der Kassier Gerhard Maier die Finanzen des Jahres 2019 vor. Der Verein ist finanziell gut aufgestellt und erwirtschaftet Gewinne  bei den  Verkaufsoffenen Sonntagen.

Der Bericht der Kassenprüfer, vorgetragen durch Volker Breusch, bescheinigte dem Kassier eine einwandfreie Kassenprüfung und empfahl die Entlastung.

Ehrenmitglied Paul Kottmann stellte den Antrag  den gesamten Vorstand für das Jahr 2019 zu entlasten. Die wurde von der Versammlung ohne Gegenstimmen beschlossen.

Anschließend stand der Punkt Wahlen auf der Tagesordnung.  Der 1. Vorsitzende Eugen Heilig, der 2. Vorsitzende  Oliver Marzian  und auch der Kassier  Gerhard Maier stellten sich nicht mehr zu Wahl.

Der Wahlvorschlag des Vereinsausschusses  für die  1. Vorsitzende lautete Regina Klaiber.
Sie wurde von der Versammlung  ohne Gegenstimmen zur 1. Vorsitzenden gewählt.
Sie nahm die Wahl an.

Für den 2. Vorsitzenden gab es  bis zur Mitgliederversammlung keinen Kandidaten.
Aus der Versammlung erklärte sich Leonardo Guargliardi von Palms Cocktailbar bereit,
für dieses Amt zu kandidieren.
Auch  hier entschied sich die Versammlung ohne Gegenstimmen für den Kandidaten.
Er nahm die Wahl an.

Unbesetzt hingegen blieb das wichtige Amt des Kassiers. Hier fand sich niemand aus der
Versammlung, der dieses wichtige Amt übernehmen wollte.

Weiterhin wurde Detlev Nitsche für die Öffentlichkeitsarbeit wiedergewählt, Dirk Joneleit als Verantwortlicher für die Verkaufsoffenen Sonntage, der das Amt von Regina Klaiber übernahm.


Der neue Vorstand(vl. Roland Clement, Dirk Joneleit, Leonardo Guargliadi, Regina Klaiber, Manfred Strohm, Detlev Nitsche)

Für das Amt der Kassenprüfer stand nur  Volker Breusch zur Wiederwahl. Er ließ sich jedoch nicht mehr aufstellen. Somit verfügt der Verein zur Zeit über zwei Kassenprüfer Ingrid Francone und Gerhard  Elsner, die bereit 2019 für zwei Jahre gewählt wurden.

Nach einer kurzen Unterbrechung folgte das Grußwort von Oberbürgermeister  Klaus Heininger.
Er ging auf die Corona-Pandemie und die negativen Folgen für den örtlichen Handel sowie
die städtebaulichen Projekte wie Mühlbachtrasse,  Lutherareal  und Schlossplatz ein.

Diese Projekte seien Dank der guten finanziellen Situtation der Stadt von der Pandemie  nicht betroffen.
Der Oberbürgermeister bedankte sich bei den ausscheidenden Mitgliedern des  Vorstandes  für die gute Zusammenarbeit mit einem Präsent.

Im Ehrungsblock  wurden Wilhelm Höfer, Hydrogärtnerei Höfer für seine Unterstützung bei den verkaufsoffenen Sonntagen zum Ehrenmitglied ernannt.

Weiterhin wurde Oliver Marzian und Gerhard Maier  für ihre langjährige Vorstandsarbeit ebenfalls zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Zum Schluss  verlieh Oliver Marzian dem ausscheidenden Eugen Heilig  den Titel des Ehrenvorsitzenden. Alle geehrten erhielten jeweils ein Präsent.

Als Letztes  folgte ein Bericht des Vorstandsmitgliedes für besondere Angelegenheiten, Manfred Strohm über die Aktivitäten bezüglich des Stammtisches. Hier seien  einige Besichtigungstermine ebenfalls der Pandemie zum Opfer gefallen. Sobald sich die Lage normalisiert werden diese in Absprache mit den gastgebenden Firmen und Organisationen  jedoch nachgeholt.
Damit schloss die Versammlung um 21:30 Uhr