Weihnachtsbaum vor dem Eislinger Rathaus leuchtet wieder

Seit Mittwoch leuchtet er wieder, der Weihnachtsbaum vor dem Rathaus.
Auch in diesem Jahr wurde ein Tannenbaum aus dem Vorgarten eines
Bürgers geholt, dem dieser zu groß geworden war.

Der schön gewachsene Baum wurde von den Eislinger Selbstständigen mit Unterstützung der Feuerwehr und des Kinderhauses Pfiffkus geschmückt. Die Kinder der Einrichtung hatten aus Kartons und Folie schöne Geschenkpakete gebastelt, die mithilfe des Drehleiterwagens der Feuerwehr am Baum befestigt wurden. Christbaumkugeln vervollständigten den festlichen Schmuck.

Gesteuert wurde der Korb von Jürgen Eisele von der Eislinger Feuerwehr. Lukas Weißenborn ebenfalls bei der Eislinger Jugendfeuerwehr und Enkel des Ehrenmitgliedes der Eislinger Selbstständigen, Wilhelm Weißenborn sorgte für die richtige Befestigung des Baumschmucks. Er ist Auszubildender bei Stahlbau Nägele, Eislingen (ebenfalls Mitglied im Verein) und war für diese Tätigkeit eigens  freigestellt worden.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und wurde von den beiden Vorsitzenden der Eislinger Selbstständigen Eugen Heilig und Oliver Marzian begutachtet. Eine Tafel mit den Mitgliedern der Eislinger Selbstständigen wurde neben dem Baum platziert.

 

Oberbürgermeister  Heininger , Baubürgermeister  Jürgen Gröger und die Beauftragte für das Stadtmarketing, Thea Heinzler hatte für diesen Event die Bürger zu Glühwein, Kinderpunsch und Lebkuchenherzen eingeladen.

Nach kurzen Ansprachen von Oberbürgermeister Heininger und dem Vorsitzenden der Eislinger Selbstständigen, Eugen Heilig wurde jeweils eine Spende an die Vertreter der Eislinger Feuerwehr und dem Kinderhaus Pfiffikus überreicht. Dann konnten sich die anwesenden Bürger am wärmenden Getränk und den Lebkuchen bedienen. Nach Einbruch der Dunkelheit erstrahlte der Baum im Lichterglanz.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.