Das war’s – Verkaufsoffener Sonntag

Der Verkaufsoffene Sonntag in Eislingen war aus Sicht der Organisatoren
erfolgreich.
Günstig für den großen Zulauf auf der Achse Bahnhofstraße Schlossplatz und Hauptstraße war das gute Wetter, das durchgehend trocken blieb. Sicher spielte auch die Bundestagswahl und der Weltkindertag im Schlosspark eine Rolle, die die Besucher zusätzlich aus dem Haus lockte. Dank des guten Wetters konnte auch das vollständige Programm und die Versorgung mit Speisen und Getränken auf dem Schlossplatz durchgeführt werden.

Sowohl die Bierbänke am Schlossplatz als auch die Garnituren an der Hauptstraße waren gut besetzt. Die teilnehmenden Geschäfte am Verkaufsoffenen Sonntag waren mit dem Besucheraufkommen zufrieden. Auf den Aktionsbühnen wechselten sich sportliche Vorführungen mit Modenschauen und Tanzeinlagen  ab und sorgten damit für ein abwechslungsreiches Programm. Auch der Flohmarkt in der Kirch-und Eberhardstraße war wieder gut besucht, sowohl von der Anbieterseite als auch von der Seite der Interessenten.

Eine starke Anziehungskraft übten die Bulldog-Oldtimer und die getunten Fahrzeuge auf die Besucher aus. Den Abschluss bildete die Ziehung der Lose aus der Aktionswoche.
Hier fanden die Einkaufsgutscheine bei der Verlosung ihre neuen Besitzer.
Die beiden Einkaufsgutscheine zu je 50 Euro gingen an Thorsten Grieser und Sandra Ullrich beide aus Eislingen.
Den 100 Euro-Gutschein gewann Frau Poldrack aus Salach.
Den 150 Euro-Gutschein konnte Rolf Gehrer aus Eislinger entgegennehmen.
Der Gutschein über 250 Euro ging an Elli Huber aus Eislingen.

Fazit: Das Konzept der Eislinger Selbstständigen für den Verkaufsoffenen Sonntag hat sich bewährt. Die Mischung aus offenen Geschäften und den Programmen auf den Aktionsbühnen lockte einige 1000 Besucher in die Innenstadt und die teilnehmenden Geschäfte in den Randgebieten Die Verlegung einer der beiden Aktionsbühnen wird von den Besuchern gut angenommen. Bei gutem Wetter sind große Besucherzahlen garantiert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.